Unsere Positionen

Programmpunkte der FDP Mayen zur Stadtratswahl 2019

 Wir sind in Mayen für:

  • die Schaffung eines Online-Bürgerbüros (Online-Button)
  • die verwaltungsseitige Umsetzung des E – Government
  • die umgehende Optimierung der Breitbandversorgung
  • den baldigen Einstieg ins Gigabit – Netz
  • den Erhalt und Ausbau eines bürgerfreundlichen Personennahverkehrs
  • die intensive Nutzung von insbesondere EU-Förderprogramme für städtische Vorhaben
  • die Neukonzeption der städtischen Gesellschaften, um den Aufgaben der Wirtschaftsförderung ,Stärkung Tourismus gerecht zu werden
  • die zügige Umsetzung des von uns initiierten integrierten Stadtentwicklungskonzept Mayen 2030 (ISEK)
  • endlich strukturelle Einsparungen bei der Stadt Mayen
  • sparsame Haushaltsführung, Reduzierung der hohen Schuldenlast
  • die Verlagerung der Tourist – Info ins Theodor-Dreiser Haus auch zum möglichen Erhalt der dort ansässigen Bücherei (Synergien)
  • die Vermarktung des „Alten Rathauses“ mit gehobener Gastronomie
  • die Bildung von interkommunalen Kooperationen und Verwaltungs-gemeinschaften zur Schaffung von Synergien und Einspareffekten, zum Beispiel gemeinsames Forderungsmanagement
  • die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum (sozialer Wohnungsbau)
  • die Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen
  • die weitere zügige Abwicklung der „Aktiven Stadt“ einschließlich geplanter Hochgarage
  • die Stärkung der Funktion unserer Stadt als Mittelzentrum
  • die Wiedereinsetzung eines städtischen „Baudirektors“
  • die rückhaltlose Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels und damit der Innenstadt
  • die Schaffung neuer Bau- und Gewerbegebiete, um Mayen zukunftsträchtig zu erhalten
  • familienfreundliche Öffnungszeiten unserer Kita´s zur Förderung und Entlastung der Familien, auch als Standortfaktor
  • die Optimierung des Tourismus als bedeutsamen Wirtschaftsfaktor
  • die Ausweisung des „Orth Parkplatzes“ zwischen Hombrich und Kirchgasse für seniorengerechtes innenstadtnahes Wohnen und die alsbaldige Umsetzung
  • die Anbindung der Ortsteile mit ausgewiesenen sicheren Radwegen
  • die Planung der zukünftigen Nutzung des Sankt Veit Parks
  • die Bindung der HÖV an die Stadt Mayen
  • die nachhaltige Unterstützung der Vereine bei der Jugendarbeit
  • die Integration hier dauerhaft lebender Migranten und Asylbewerber
  • die Ausweisung einer hauptamtlichen BürgermeisterInnenstelle
  • die Sicherung des Verbleibs des Elisabeth-Krankenhaus in Mayen zur Sicherung der ärztlichen Versorgung für Mayen und Umgebung
  • die Vermeidung von Plastikmüll in Stadt, Handel, Gewerbe und Haushalt auf freiwilliger Basis
  • Verzicht auf städtische Feuerwerke als Beitrag zum Klimaschutz